Slogan
Fragen und Antworten zum Thema Infrarotheizung und Infrarotstrahler
Schnellzugriff

Häufige Fragen

Wir haben für Sie eine Auswahl, der am häufigst gestellten Fragen zusammengestellt. Gerne gehen wir auch in einer persönlichen Beratung auf Ihre Fragen ein. Unser kompetentes Fachpersonal wird Ihnen alle unklarheiten erläutern und mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung für Ihr Objekt erarbeiten.

 

Was ist eine Infrarotheizung?
Wie sieht der KNEBEL Service aus?
Wie erhalte ich ein detailliertes Angebot?
Warum ist die Infrarotheizung noch so unbekannt?
Wie sicher ist die Infrarotheizung?
Wie und wo kann ich die Infrarotheizung anbringen?
Aus welchem Material besteht die Infrarotheizung?
Welche Größen werden angeboten?
Wie lange muss die Infrarotheizung in Betrieb sein?
Muss meine Wohnung besonders gut gedämmt sein?
Kann man Schimmelbildung mit Infrarot verhindern bzw. bekämpfen?
Welche Wellenlängen haben die Infrarotstrahlen?
Wo kann ich die Infrarot-Flachheizungen einsetzen?
Welche Gründe sprechen für diese Heiztechnologie?
Darf ich die Stecker abschneiden, um die Infrarotheizungen fest zu installieren?
Ist die Infrarotheizung bzw. der Infrarotstrahler  als Zusatzheizung geeignet?
Wie lassen sich die Infrarotheizungen / Infrarotstrahler steuern?
Wie effizient sind die Infrarotstrahler?
Wo liegt der Unterschied zwischen Hell- und Dunkelstrahlern?
Gibt es Wissenschaftliche Studien zum Thema Infrarotheizung?
Referenzen (Kundenbewertungen)

 

Was ist eine Infrarotheizung?

Infrarotheizungen senden (wie die Sonne) Infrarotstrahlen aus, die nicht primär die Raumluft erwärmen, sondern alle festen Körper, die sich im Raum befinden. Boden, Wände, Decke, Möbel nehmen die Wärmestrahlung auf, erwärmen sich und geben ihrerseits wieder Wärmestrahlung ab. So erwärmt sich indirekt auch die Raumluft, aufgrund großflächiger Strahlungserwärmung durch Infrarot-Heizelemente einerseits (direkt) sowie Böden, Wände, Decken (indirekt) andererseits.

 

 

Wie sieht der KNEBEL Service aus?

Wir betreuen Sie von der Leistungsempfehlung bis zur Auslieferung

Sie haben eine Immobilie die Sie mit Infrarotstrahlern ausstatten möchten, dann sind Sie hier richtig!

Eine ausführliche und kompetente Beratung erhalten Sie durch unser KNEBEL - Fachpersonal beim Besuch unserer Ausstellungen, telefonisch oder per E-Mail.
Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin für eine Vor-Ort-Beratung. An Ort und Stelle können sich unsere Experten ein Bild von Ihrem Projekt  machen und Ihnen gezielt alle Fragen zum Thema Infrarotheizung beantworten.
Eine Terminvereinbarung für eine Vor-Ort-Beratung können Sie ganz einfach per E-Mail oder einem kurzen Anruf tätigen:

E-Mail: info@knebel.de
Telefon: 06431 - 598 770

Um unser Heizsystem besonders effizient einzusetzen, erfolgt durch uns eine umfassende und einzelfallbezogene Betrachtung. In die Planung der Leistungsempfehlung fließen alle für die Wärmeversorgung wichtigen Punkte des Bauobjekts ein. Der effiziente Energieverbrauch,  die Minimierung der Energieverluste, die homogene und behagliche Wärmeverteilung im Raum sowie die Verbesserung des Raumklimas werden für Ihr Sanierungs- oder Bauvorhaben optimiert.
Die Vielfallt der Heizungsvarianten aus unserem Hause, ermöglicht eine  individuelle und optisch neutrale Einbindung der Infrarotheizung in Ihre vier Wände. Die unverbindliche und kompetente Dienstleistung die wir Ihnen bieten, umfasst zahlreiche Bereiche, wie z.B.:

  • Umfassende Beratung zum Thema Infrarotheizung
  • Individuelle Leistungsempfehlung
  • Beratung bei der richtigen Auswahl der Produkte
  • Konkretes, auf Ihr Projekt zugeschnittenes  Angebot
  • Unterstützung bei der Planung der Regelungstechnik und Installationsarbeiten
  • Schnelle und kundenorientierte Abwicklung der Aufträge
  • Umfangreicher Kundenservice, auch nach dem Kauf


Profitieren Sie von unserer 10-jährigen Erfahrung im Bereich Infrarotheiztechnik und lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten. Ein weit gefächertes und gut geschultes Händlernetz der Firma Knebel ermöglicht in vielen Fällen deutschlandweit, eine Vorortberatung nach Maß (nähere Informationen erhalten Sie bei telefonischer Nachfrage). Im Rahmen dieser Beratung informieren wir Sie über die Vorteile der KNEBEL Infrarotheizung und eröffnen Ihnen Sparmöglichkeiten mit unserem Energiekonzept. Wir möchten, dass Sie 100 % zufrieden sind.
Genießen Sie die Vorzüge unseres Fachhändlernetzwerks. KNEBEL Infrarotheizungen finden Sie bundesweit an vielen Standorten.
Folgen Sie diesem Link, zu unserem Fachhändler in Ihrer Nähe: Niederlassungen

Anhand von Bauplänen, Skizzen oder Grundrissen sowie Angaben zu Baujahr, Bausubstanz, Dämmung, Deckenhöhe, Platzierung der Heizelemente (Wand oder Decke) etc. erarbeitet unser KNEBEL-Fachpersonal gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Angebot.

Die Lieferung erfolgt per DPD (einzelne Pakete) oder Spedition DHL (Paletten, ab 10 Heizungen).
Von der Rechnungsanschrift abweichende Lieferanschriften sind möglich und sofort bei Bestellung mitzuteilen.
Wir liefern innerhalb Deutschlands und aller EU Länder (Inselversand nur auf Anfrage).

 

Wie erhalte ich ein detailliertes Angebot?


Um den Bedarf an Infrarotheizungen oder Hochleistungsstrahlern für Ihr Objekt zu ermitteln, sind für unser Fachpersonal folgende Details wichtig:

  • Länge, Breite, Höhe des Gebäudes
  • Dämmung des Gebäudes / EnEV-Standard?
  • Möchten Sie das gesamte Gebäude gleichmäßig temperieren?
  • Oder handelt es sich beispielsweise um eine Lagerhalle, in der nur einzelne Arbeitsplätze beheizt werden sollen?
  • Wie möchten Sie die Heizungen steuern, mit Thermostat oder Zeitschaltuhr?
  • Welche Temperatur soll die Infrarotheizung erreichen können? (Ein Hot-Yoga Studio benötigt beispielsweise eine höhere Leistung als eine Lagerhalle)
  • Je nach Anwendungsbereich muss die Schutzklasse beachtet werden.


Bitte senden Sie uns diese Details wie folgt:

per E-Mail an info@knebel.de
oder per Fax an 06431 - 598 77 19
oder per Post an: KNEBEL Infrarot-Flachheizungen
Im Dachsstück 7, 65549 Limburg

 
Daraufhin erhalten Sie von uns eine Leistungsempfehlung sowie ein unverbindliches Angebot. Dies beinhaltet die Anschaffungskosten, die anfallenden Transportkosten sowie die vereinbarte Zahlungsbedingung. Es wird Ihnen per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg zugeschickt.

Sie können auch unseren Heizkostenrechner benutzen, um ein individuelles Angebot anzufordern.

 

Warum ist die Infrarotheizung noch so unbekannt?

Weil die Infrarotheizung keine Lobby hat, wie beispielsweise Gas- und Ölkonzerne. So lebt das Produkt zum großen Teil von Empfehlungen und Erfahrungsberichten durch unsere zahlreichen zufriedenen Kunden.

Die Technische Universität Kaiserslautern hat mit unseren KNEBEL Infrarotheizungen als Forschungsprojekt einen wissenschaftlichen Vergleich zwischen herkömmlicher Gasheizung und Infrarotheizung erarbeitet. Diese Dokumentation können Sie direkt über unsere Webseite und der Universitäts-Webseite downloaden. Nach Ansicht vieler Experten ist die herkömmliche Heiztechnik ein totaler Irrweg und wird voraussichtlich in nächster Zeit immer mehr durch Infrarot-Heiztechnik ersetzt.

Besonders bei der von der Regierung verlangten Energieeinsparung (ENEV) ist die Infrarotheizung klar im Vorteil, wenn sie mit einer PV-Anlage kombiniert wird. Mit der Kombination von PV und Infrarot lässt sich unter günstigen Umständen in der Jahresbilanz sogar kostenlos heizen und das mit 0% Co2-Ausstoss. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie von uns und unseren Vertretungen.

 

Wie sicher ist die Infrarotheizung?

Unsere Infrarotheizungen werden unter Aufsicht eines Elektromeisters produziert, sind alle CE zertifiziert und großenteils TÜV / GS geprüft.
Sollte es doch mal zu einer Überhitzung kommen (es hängt z.B. jemand ein Handtuch über die Heizung im Bad), schaltet der eingebaute, hochwertige Thermofühler das Gerät ab.

 

Wie und wo kann ich die Infrarotheizung  anbringen?

Alle Infrarotheizungen sind zur Wandmontage geeignet. Sie werden mit 1,90 m Kabel und Stecker geliefert. Der Stecker darf aber abgeschnitten werden, um die Heizungen fest anzuschließen.
 
Je nach Modell,  sind die Infrarotheizungen auch zur Deckenmontage geeignet. So hat man den angenehmen Effekt, dass sich der Fußboden erwärmt, ähnlich einer Fußbodenheizung.

Im therapeutischen Bereich ist es möglich einen Patienten/Klienten auf einer Behandlungsliege zu erwärmen und von den gesundheitlichen Vorteilen der Infrarotheizung zu profitieren.

Auch in großen Hallen und im Außenbereich ist die Infrarotheizung bzw. Infrarotstrahler von Vorteil, da die wärmende Strahlung nicht wie warme Luft einfach nach oben steigt.  Wegen der hohen Oberflächentemperatur sind die Hochleistungsstrahler meist nur zur Deckenmontage vorgesehen.

 

Aus welchem Material besteht die Infrarotheizung?

Je nach Modell, bestehen die Gehäuse der KNEBEL Infrarotheizungen aus Aluminium (PowerSun Perfekt, PowerSun Reflex, PowerSun Reflex Bildheizung etc.) oder  verzinktem Stahlblech (PowerSun Standard), die auf der Rückseite vernietet sind. Das Innenleben besteht aus einem besonders robusten und langlebigen Heizelement, das vollflächig heizt.

Je nach Geschmack und Bedarf, bieten wir verschiedene Oberflächenmaterialen und Dekore an (Pulverbeschichtung, Mineralputz, Leinenbild, Glas, Glasbild).
Bei Erstinbetriebnahme, kann je nach Material ein leichter Geruch entstehen. Dieser Geruch ist völlig ungefährlich und verfliegt nach kurzer Zeit.

 

Welche Größen werden angeboten?

Es stehen verschiedene Maße und Watt-Leistungen zur Auswahl. Infrarotheizungen von 200 – 900 Watt, Hochleistungsstrahler sogar bis zu 4.500 Watt. Näheres entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste oder rufen Sie uns einfach an, unter  Tel.: 06431 – 598 770.

An unserem Service-Telefon erhalten Sie eine ausführliche Beratung, speziell auf Ihr Objekt zugeschnitten. Besuchen Sie auch gerne unsere Ausstellung in Limburg oder einen unserer Vertragshändler.

 

Wie lange muss die Infrarotheizung in Betrieb sein?

Eine Infrarotheizung bzw. Infrarot-Flachheizung kann 24 Stunden, rund um die Uhr, in Betrieb sein. Dies ist aber erfahrungsgemäß nur in den ersten Tagen nötig bzw. mindestens so lange, bis die Infrarotwellen von der Materie (Wände, Decken, Böden etc.) als Wärme zurückgegeben werden. Dies kann, je nach Feuchte der Wände,  von mehreren Tagen bis zu mehreren Wochen dauern. Danach ist, durch Steuerung über Raumthermostat/Zeitschaltuhr, nur noch eine Betriebszeit von einigen Stunden täglich erforderlich. Je länger die Infrarotheizung im Einsatz ist, umso mehr Wärme wird in den Wänden gespeichert und umso behaglicher wird das Raumklima.

 

Muss meine Wohnung besonders gut gedämmt sein?

Grundsätzlich ist natürlich eine gute Dämmung immer von Vorteil. Bei der Infrarotheizung ist jedoch vieles anders, als bei einer Heizung mit der Sie über Konvektionswärme die Luft erwärmen. Bei herkömmlichen Heizsystemen muss die warme Luft den Menschen wärmen. Damit diese warme Luft nicht gleich wieder verschwindet müssen die Wände gut gedämmt sein.

Übertriebene Dämmung kann aber wiederum zu Feuchtigkeitsproblemen führen. Bei der Infrarotheizung werden Materie und Mensch direkt erwärmt, wozu  zunächst überhaupt keine Isolierung nötig ist. Es funktioniert sogar in großen Hallen und Kirchen, um z.B. punktuell zu heizen.
Lediglich für die indirekt entstehende Wärme, bzw. die durchgehende Temperierung einer Wohnung etc., ist eine gute Dämmung von Vorteil.

Infrarotheizungen werden im Baugewerbe auch zum Trocknen von Wänden eingesetzt. Diese Eigenschaft ist selbstverständlich auch für Wohnungen von Vorteil, da trockene Wände besser isolieren als feuchte.

 

Kann man Schimmelbildung mit Infrarotheizungen verhindern bzw. bekämpfen?

Bei der Beheizung von Räumen mit Infrarotheizungen, ist eine Schimmelbildung praktisch unmöglich, weil es zu keiner Kondenswasser-Bildung kommt.  Außerdem wird das Mauerwerk bei einer bereits vorhandenen Mauerfeuchte ausgetrocknet, was ein angenehmes und gesundes Wohnklima zur Folge hat.

Die meisten Menschen kennen das eigenartige Kältegefühl, das von einer großen Glasscheibe ausgeht. Dasselbe Gefühl geht auch von kalten Wohnraumwänden aus, wenn auch in einer abgeschwächten Form.

Trockene und warme Wände bedeuten für Menschen ein ganz anderes Wohlgefühl.

Die Isolierfähigkeit eines feuchten Mauerwerks ist erheblich geringer gegenüber einer trockenen Wand. Bei trockenen Mauern ergibt sich mit unserem Heizsystem eine wesentliche Energieeinsparung.

Nicht nur Schimmel und Pilzbelastung, sondern auch Salzausblühungen, gehören bei trockenen Gemäuern der Vergangenheit an.

 

Welche Wellenlängen haben die Infrarotstrahlen?

Der infrarote Spektralbereich unterteilt sich in folgende Abschnitte (DIN 5031). Entscheidend für eine effiziente Nutzung in Außenbereichen ist die Tiefenwirkung unter die Hautschichten, die trotz Luftbewegungen als Wärme spürbar ist.
 

IR-A (nahes Infrarot/Sonne - kurzwellig):
Kurzwellige Strahler, auch Infrarotstrahler genannt, haben eine Oberflächentemperatur von mindestens 900 °C. Sie leuchten rot, benötigen praktisch keine Aufheizzeit, haben einen Strahlungsanteil von über 90%. Wegen des roten Lichts werden sie auch Hellstrahler genannt. Die Strahlungswärme wird  durch Zugluft oder Wind kaum beeinflusst. Daher eignen sich Infrarotstrahler ideal für Anwendungen im Außenbereich.
 
IR-B (nahes Infrarot/Infrarotkabine – mittelwellig):
Mittelwellige Infrarotstrahler emittieren Infrarotstrahlung zwischen 1400 nm und 3000 nm und haben eine Oberflächentemperatur von 300 bis 900 °C. Sie erzeugen kein Licht und werden daher auch Dunkelstrahler genannt.  Mittelwellige Infrarotstrahler werden überall dort eingesetzt, wo erhöhter Wärmebedarf in geschlossenen Räumen besteht(bspw. Hallen, Kirchen, Schwimmbäder, Industriebereich usw.).
 
IR-C (mittleres/fernes Infrarot/Heizung - langwellig:
Von langwelligen Infrarotstrahlern spricht man bis zu einer Oberflächentemperatur von 200°C, wobei Oberflächentemperaturen von ca. 100°C an der Wand und bis zu 200°C an der Decke zur Anwendung kommen. Da das Strahlungsmaximum im infraroten Bereich liegt, entstand der Begriff Infrarotheizung. Die Infrarotheizung eignet sich ideal zur Beheizung von Wohnräumen. Über die vielen Vorteile der Infrarotheizung Informieren wir Sie gerne
(Tel.: 06431 – 598 77 0).
 
 
Infrarotstrahlung Bereich Eindringtiefe ins
Gewebe in mm
IR-A (nahes Infrarot/Sonne) kurzwellig bis 5,0
IR-B (nahes Infrarot/Infrarotkabine) mittelwellig bis 2,0
IR-C (mittleres/fernes Infrarot/Heizung) langwellig bis 0,3

 

Wo kann ich die Infrarotheizungen bzw. Hochleistungsstrahler einsetzen?

Das ist je nach Modell unterschiedlich.

Hier ein paar Beispiele:

Komplette Wohnungen, Wohnhäuser, Ferienhäuser,  massive Gartenhäuser, Wohncontainer, Büroräume:

Hier werden hauptsächlich die optisch sehr schönen KNEBEL Infrarotheizungen eingesetzt.
Wir empfehlen unsere Infrarotheizungen zur Beheizung von geschlossenen Wohnräumen und Büros mit einer Deckenhöhe von bis zu 2,70 m. Sie sind zur durchgehenden Beheizung mit zwischengeschaltetem Thermostat vorgesehen.

Alle Arten von Gewerbeimmobilien, wie z.B. Industriehallen, Kirchen, Kliniken, Schulen, landwirtschaftliche Betriebe
(generell Gebäude mit einer Deckenhöhe von über 2,70 m):

Für Gewerbeimmobilien aller Art empfehlen wir die „Elztrip“ Infrarotstrahler EZ100/EZ200/EZ300 (je nach Deckenhöhe, siehe Datenblatt).

Gastronomie (Außenbereich):

In der Gastronomie eignen sich die Infrarotstrahler „Term Tower“ oder „Term Tower Palms“ für den Außenbereich von Cafés, Restaurants etc.

Werkstatt:

Für Werkstätten empfehlen wir das mobile Standgerät „Smart Tower“ 750-3000 Watt (dimmbar) für punktuelles Heizen oder den Infrarotstrahler „CIR“.

Terrasse:

Zum spontanen Heizen der Terrasse empfehlen wir die Infrarotstrahler „CIR“, „Smart IP24“, „Therm2000 LowGlare“ oder „Therm2000 IP67“, wegen der hohen Leistung, die im Außenbereich benötigt wird.

Wintergarten:

Bei durchgehender Beheizung des Wintergartens empfehlen wir den Infrarotstrahler „Thermoplus“ zum Anbringen über Glasfront, zwischen Wand und Decke oder auch die aufgeführten Terrassen-Strahler, bei spontaner Beheizung des Wintergartens.

Zur Beheizung von Wohnräumen und Büros mit geschlossenen Räumen und einer Deckenhöhe von bis zu 2,70 m empfehlen wir unsere Infrarotheizungen der PowerSun Serie.

 

Welche Gründe sprechen für diese Heiztechnologie?

Infrarotheizungen geben eine angenehme Wärme ab. Sie können vielseitig eingesetzt werden und bieten einige Vorteile:

  • Wohltuende gesunde Wärme
  • Einfache Montage
  • Für viele Anwendungsbereiche einsetzbar
  • Keine Wartungs- und Instandhaltungskosten
  • Geräusch- und geruchlos
  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Lange Lebensdauer
  • Einsparungspotential gegenüber anderen Heizsystemen
  • 100 % regenerativ betreibbar
  • Allergiker freundlich, da keine Staub Verwirbelung
  • Trocknet Wände und verhindert so Schimmelbildung

 

Wie und wo kann ich die Infrarotheizungen anbringen?

Die Infrarotheizung kann an die Wand oder Decke montiert sowie als Standgerät genutzt werden. Bei Wandmontage empfehlen wir die Montage in Bild-Höhe. Infrarotheizungen sind leicht zu installieren und erfordern keine Wartung.

Die Infrarotheizungen werden mit Kabel und Stecker ausgeliefert und erfordern lediglich eine Steckdose. Die Halterungen sind für Wand- und Deckenmontage geeignet und können einfach montiert werden. Es werden auch Standgeräte angeboten.

Die meisten Hochleistungsstrahler werden dagegen ohne Kabel und Stecker geliefert und müssen fest installiert werden. Hierbei gilt es die Installationshöhe (siehe Datenblatt) zu beachten, wegen der hohen Oberflächentemperaturen.
Festinstallationen sollten von Elektrofachkräften übernommen werden.

Für den Betrieb der Infrarotheizungen empfehlen wir die Steuerung per Thermostat oder Dimmer, je nach Anwendungsgebiet.


 

Darf ich die Stecker abschneiden, um die Infrarotheizungen fest zu installieren?

Die Stecker der Infrarotheizungen dürfen für den Festanschluss abgeschnitten werden, ohne dass es Auswirkungen auf die Garantie hat.

Die Hochleistungsstrahler werden weitestgehend ohne Stecker geliefert, weil sie für den Festanschluss vorgesehen sind.

 

 

Kann ich die Infrarotheizungen/Infrarotstrahler während des Betriebes anfassen?

Die Knebel Infrarotheizungen erreichen eine Oberflächentemperatur von bis zu 105 Grad. Wenn man die Oberfläche kurz anfasst, zieht man die Hand sowieso aus Reflex zurück, wodurch keine Verbrennungsgefahr besteht.  Ein längerer Kontakt mit der Oberfläche muss aber vermieden werden. Für Kinderzimmer empfehlen wir deshalb gerne eine Deckenmontage.

Bei Hochleistungsstrahlern dagegen muss der direkte Kontakt vermieden werden, da hier je nach Produkt eine Oberflächentemperatur von bis zu 700 °C erreicht werden kann. Bei diesen Strahlern muss allerdings sowieso eine Mindest-Installationshöhe beachtet werden, damit niemand mit der Oberfläche in Berührung kommt.

 

Ist der Infrarotstrahler bzw. die Infrarotheizung als Zusatzheizung geeignet?

Infrarotstrahler bzw. Infrarotheizungen eignen sich unter anderem zum punktuellen Heizen bestimmter Flächen. Somit können behagliche Wärmezonen eingerichtet werden, mit minimalem Energie- und Kostenaufwand.

  • Als 300 Watt Modell mit Standfuß und Dimmer unter dem Schreibtisch, gegen kalte Füße.
  • Als 450-600 Watt Modell mit Standfuß als Zusatzheizung z.B. neben dem Fernsehsessel.
  • Als Alternative für die Übergangszeit, um z.B. bei dräger Fußbodenheizung bei Bedarf einen Sitzbereich behaglich zu wärmen, ohne die komplette Heizung in Betrieb nehmen zu müssen.
  • Für Badezimmer und WC`s als dekorative Spiegelheizung. Ein zusätzlicher Vorteil ist hierbei, dass diese im laufenden Betrieb nicht beschlagen.
  • Zum Wärmen der Patienten, montiert direkt über der Massageliege in Physiotherapie-Praxis. Je nach Deckenhöhe, etwas abgehängt.
  • Hochleistungsstrahler eignen sich ausgezeichnet zum punktuellen Heizen z.B. einzelner Arbeitsplätze in Industriehallen oder Werkstätten.
  • Kleinere Außenbereiche wie z.B. Verkaufswagen, Imbissbuden, Weihnachtsmarkthäuschen, Kassenhäuschen etc. können mit einer Zusatzheizung temperiert werden.

 


Wie lassen sich die Infrarotheizungen und Infrarotstrahler steuern?

Die Infrarotheizungen, wie auch die meisten Infrarotstrahler  werden werksseitig ohne Regler gefertigt.
Grundsätzlich sollte man die Infrarotheizungen durch Thermostate oder Dimmer regeln.

In Wohnräumen und Büros arbeitet man mit Thermostaten, um die Raumtemperatur konstant zu halten und die Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.
In Lagerhallen, die grundsätzlich nicht geheizt werden müssen, kann man Hochleistungsstrahler über einzelnen Arbeitsplätzen anbringen und diese mit Dimmer steuern.

Soll eine Industriehalle komplett temperiert werden, arbeitet man dagegen mit Thermostaten.

Hier finden Sie die Modelle und das Zubehör

 

Wie effizient sind Infrarotheizungen und Infrarotstrahler?

Mit Infrarotstrahlern wird die Wärme direkt vor Ort erzeugt und eingesetzt. Es entstehen keine Verluste durch weitläufige Wärmeverteilsysteme, oder Speicheranlagen. Die erzeugte Wärme wird gezielt dort eingesetzt, wo sie benötigt wird. Dadurch sind hohe Heizkosten-Einsparungen möglich.

So wird fast 100% der eingesetzten Energie in Wärme umgewandelt!

Darüber hinaus kann jede Heiz-Zone individuell abgestimmt werden. Raumtemperaturen können über moderne Temperatur-Regeleinheiten gezielt gesteuert werden (ideal für stundenweise besetzte Arbeitsbereiche).

 

Wo liegt der Unterschied zwischen Hell- und Dunkelstrahlern?

Die Hell- und Dunkelstrahler unterscheiden sich in Bauform, Temperatur, Strahlungsintensität und zugeführter Strommenge.
Bei Hellstrahlern ist die freie Sicht auf das Heizelement gewährt. Hier sind die rotstrahlenden Quarzstäbe erkennbar. Durch die Offene Bauweise erreichen die Hellstrahler eine hohe Oberflächentemperatur.

Hellstrahler sind auch zum spontanen Heizen geeignet. Die Wärme ist sofort nach dem Einschalten spürbar.
Dunkelstrahler hingegen sind durch eine Metallabdeckung verblendet, sodass das Innenleben nicht sichtbar ist. Durch die Metallabdeckung ist die Strahlung nur spürbar, aber nicht sichtbar. Dunkelstrahler erreichen keine so hohe Oberflächentemperatur wie die Hellstrahler.

Dunkelstrahler sind überwiegend zum durchgehenden Heizen geeignet. Die volle Strahlungswärme ist nach ein paar Minuten spürbar.

 

Gibt es Wissenschaftliche Studien zum Thema Infrarotheizung?

Wissenschaftliche Studie der Technischen Universität in Kaiserslautern

Wissenschaftliche Studie zum Thema Infrarotheizungen

Zusammen mit Herrn Dr.-Ing. Kosack von der Technischen Universität in Kaiserslautern haben wir unsere Infrarotheizungen unter realen Bedingungen und im Vergleich zur herkömmlichen Gasheizung getestet. Es konnte in der vorliegenden Untersuchung gezeigt werden, daß die Infrarotheizung eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen darstellt! Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Der Forschungsbericht wurde durch unsere Firma in Auftrag gegeben und unterstützt, die Ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf unsere Produkte!

Den ausführlichen Forschungsbericht können Sie hier als PDF-Datei downloaden.

Er darf in unveränderter Form weitergegeben und veröffentlicht werden.

 

 

Gutachten - Institut für Biofeedback & Stressforschung

Das Anliegen dieser Studie ist es, die biologische Wirkung der von den Infrarot-Strahlungsheizungen der Produktlinien PowerSun Reflex und PowerSun Perfekt der Firma KNEBEL Infrarot-Flachheizungen GmbH & Co. KG ausgehenden Wärme-strahlung durch die Rückmeldung körpereigener Signale zu erfassen und zu analysieren.

Gutachten Istitut für Biofeedback & Stressforschung - Thema InfrarotheizungDie Ergebnisse dieses Gutachten sollen dem Kunden die Auswahl technischer Geräte erleichtern, da auf dem Markt unterschiedliche Technologien angewandt werden, um Wärme-strahlung im infraroten Spektrum zu erzeugen. Das vegetative Nervensystem des Menschen wertet zu jedem Zeitpunkt die Veränderungen der Umgebungsstrahlung aus.

In dieser Studie sollen über die Rückmeldung körpereigener Signale der einbezogenen Probanden die Effekte der Knebel Infrarotheizungen ausgehenden Wärmestrahlung auf die biologischen Rhythmen von Anwendern erfasst und dargestellt werden. Es ist zu erwarten, dass Strahlungswärme im infraroten Spektrum dann förderliche Effekte im Biofeld des Menschen auslöst, wenn sie der physikalischen Ordnung und dem natürlichen Prinzip der Strahlung der Sonne nahe kommt.

Download als PDF

 

 

Referenzen  und Kundenbewertungen

Die Firma KNEBEL ist bereits seit ca. 10 Jahren auf dem  Infrarotheizungsmarkt und kann dadurch mit Erfahrung punkten. Mehrere zehntausend zufriedene Kunden belegen die Effizienz dieser Heizungsvariante und die Qualität der KNEBEL-Produkte.
Wir sind überzeugt, die Infrarotheizung ist die Heizung der Zukunft - Folgen Sie diesem Trend und heizen auch Sie mit Infrarot!

Aktuelle Kundenbewertungen finden Sie hier




zurück zum Seitenanfang