Unabhängig und umweltbewusst heizen mit Photovoltaik und Infrarot

Treten Sie mit uns die Energiekostenbremse: Mit modernen Photovoltaikanlagen in Verbindung mit einer Infrarotheizung machen Sie sich unabhängiger vom öffentlichen Stromnetz und leisten Ihren Beitrag für die Umwelt. Wie das geht? Durch intelligente Steuerung, dank der Sie einen Großteil Ihres produzierten Stroms selbst verbrauchen – und durch Heizen mit Strom.

Komplett unabhängig von Gas und Öl
Unabhängig sein von Öl- und Gaspreisen und den nötigen Strom für Ihren Haushalt selbst produzieren? Das klingt gut – und kann auch Ihnen gelingen. Erneuerbare Energien sind zeitgemäß, rentabel, umweltfreundlich, zukunftssicher und auf Dauer schlicht alternativlos. Denn um unsere Umwelt zu schützen, müssen wir alle müssen unseren Beitrag leisten zur globalen Energiewende. Bei einer Kombination aus Photovoltaikanlage und Infrarotheizung zahlt die Sonne Ihre Stromrechnung, da Sie die Infrarotheizung mit Ihrem selbst produzierten Strom betreiben.

Die Einspeisevergütung, also der Preis, den Sie für den von Ihnen produzierten Strom vom Staat bekommen, ist in den letzten Jahren immer weiter gesunken – und ein Ende der Abwärtsspirale ist nicht in Sicht. Daher sollte Ihr Ziel sein, einen möglichst großen Anteil Ihres Stroms selbst zu verbrauchen. Aber Sie kennen natürlich das Problem, dass Sie an sonnigen Tagen zu viel Strom für den Eigenverbrauch für Waschmaschine, Geschirrspülmaschine und andere Haushaltsgeräte produzieren, während Sie den Strom an sonnenarmen Tagen teuer wieder zurückkaufen müssen.

Viele Argumente für einen Wechsel auf Infrarot
Batterien und andere Stromspeicher könnten dieses Problem lösen. Mit ihnen können Sie den zuviel produzierten Strom zwischenspeichern, um ihn später auch an wolkigen Tagen oder in der Nacht zur Verfügung zu haben – unter anderem, um mit dem vorhandenen Strom zu heizen. Mit Strom heizen? Ja, die Infrarotheiztechnik, bei der die Heizkörper an die Steckdose angeschlossen werden, ist auf dem Vormarsch mit einigen Argumenten im Gepäck, die diese neue Technik interessant für jedermann machen:

  • günstige Anschaffungs- und Betriebskosten
  • schnelle und wohlige Wärme
  • längere Wärmespeicherung und weniger Wärmeverlust beim Lüften, da Materie wie Wände/Böden erwärmt wird
  • wartungsfrei bei einer hohen Lebensdauer von mehr als 30 Jahren
  • positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit: keine Staub-Verwirbelung, deshalb ideal für Allergiker
  • modernes Design: der Heizkörper ist kaum erkennbar und kann sogar als Spiegel oder Gemälde aufgehängt werden
  • Sie sind unabhängig von den Gas- und Ölpreisen
  • Leichte, staub- und schmutzfreie Montage: kein Verlegen neuer Rohre, kein Öltank oder Ähnliches. Durch die platzsparenden Heizkörper, die wie ein Bild an die Wand montiert und an das Stromnetz angeschlossen werden, gewinnen Sie Platz in Ihrem Zuhause.

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungen wird mit Infrarotstrahlen nicht nur die Luft erwärmt, sondern Wände, Böden, Personen und Gegenstände. Kein unangenehmer Luftzug, da Strahlungswärme. Dies sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Staatliche Förderung nutzen
Die Möglichkeit der staatlichen Förderung bei der Anschaffung einer Photovoltaikanlage mit einem Solarspeicher gibt es natürlich weiterhin über die Einspeisevergütung, über steuerliche Vorteile, Förderkredite und Zuschüsse. Zu Ihren persönlichen Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten beraten wir Sie gerne.

Starten Sie gemeinsam mit uns in eine saubere, nachhaltige und gleichzeitig wirtschaftliche Zukunft!
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.