Infrarotheizung zur Bautrocknung
– Infrarot Bautrockner für die Baustelle


Feuchtigkeit im Mauerwerk kann gerade bei Neubauprojekten Folge-Arbeiten verzögern – insofern ist es wichtig, dass überschüssige Feuchtigkeit möglichst schnell und rückstandslos entfernt wird. Klassische Warmluftsysteme stoßen jedoch schnell an ihre Grenzen und wirken sich durch ihr Konvektions-Wirkprinzip stark nachteilig auf das Raumklima aus: Dadurch werden etwa bereits bewohnte Räume für die Zeit der Entfeuchtung des Mauerwerks nahezu unbewohnbar.

Eine Infrarotheizung zur Bautrocknung ermöglicht jedoch die Trockenlegung von Bau- und Mauerwerken ohne diese Begleiteffekte, ganz ohne dicke Luft und stickiges Raumklima. Solche Infrarot Bautrockner arbeiten durch ihre Strahlungswärme zudem wesentlich effizienter als konventionelle Systeme. Neben der zielgerichteten Entfeuchtung der Wände sind die Infrarotstrahler im Betrieb nahezu lautlos und benötigen weniger Energie für identische (und bessere) Ergebnisse.

Bautrocknung mittels Infrarotheizung – nutzen Sie die Stärken der Infrarotwellen-Strahlung und setzen Sie einen Infrarot Bautrockner ein, um Bauobjekte sowie Mauerwerke schnell, kosteneffizient und nachhaltig zu trocknen. Gerne informieren wir Sie zu geeigneten Geräten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Vorteile im Überblick
  2. Feuchte Wände mit Infrarotheizungen trocknen
  3. Infrarot Bautrockner & Kondenstrockner - eine starke Kombination


Infrarotheizung zur Bautrocknung – Die Vorteile im Überblick

Ob im Neubau oder im Bestand: Durch ihr spezifisches Wirkprinzip lässt sich eine Infrarotheizung ideal zur Bau- und Mauertrocknung nutzen. Dabei überzeugen die IR Heizplatten zur Bautrocknung nicht nur im Vergleich mit anderen Systemen, sondern bieten auch absolut betrachtet diverse Vorteile:

  • Hohe Effizienz 
    Beim Betrieb einer Infrarotheizung wird der eingespeiste Strom zu nahezu 100 % in Wärmestrahlung umgewandelt, die anschließend als Infrarotwellen abgestrahlt werden. Die Infrarot Paneele selbst produzieren dabei nur ein Minimum an Abwärme.
  • Erwärmung des Mauerwerks
    Eine Infrarotheizung zur Bautrocknung erwärmt gezielt die vor ihr liegende Wand und ist nicht auf das Medium Luft zum Transport der Wärme angewiesen. Damit kann mit geringerem Einsatz von Energie insgesamt eine bessere Entfeuchtung erreicht werden.
  • Keine Luftverwirbelungen 
    Die Strahlen der Infrarotheizung wirbeln keinerlei Staub oder Partikel vom Boden auf. Dies wirkt sich gleich mehrfach positiv auf das Raumklima aus: Auch eventuelle Schimmelsporen in oder an der Wand werden so nicht unfreiwillig im Raum verteilt. Des Weiteren wird eine gerade verputzte Wand nicht durch aufgewirbelte Partikel, die im Putz haften bleiben, verunreinigt.
  • Lautloser Betrieb
    Infrarot Bautrockner sind nicht auf Lüfter oder andere bewegliche Elemente angewiesen. Damit arbeiten die IR Heizplatten während der gesamten Betriebs-Zeit vollkommen lautlos und eignen sich damit auch gut für bewohnte Räumlichkeiten.
  • Mehrstöckige Konstruktionen 
    Durch das flache, handliche Design und das geringe Eigengewicht können in der Regel mehrere IR Heizplatten übereinander montiert werden, um Wände vollflächig anzustrahlen. Das macht die Infrarotheizung zur Bautrocknung so flexibel einsetzbar.

Wie trocknet man eine feuchte Wand mit Infrarotheizungen?

Wer eine Infrarotheizung zur Bautrocknung einsetzen möchte, sollte bei der Entfeuchtung der Wand systematisch vorgehen. Mit den folgenden Tipps gelingt das Vorhaben sehr effizient und in vergleichsweise kurzer Zeit:

  • Distanz
    Die höchste Effizienz erreichen Infrarot Bautrockner bei einer Distanz von ca. 10-15 Zentimetern zur Wand. Bei zu kurzem Abstand droht eine Überhitzung, ab ca. 30 Zentimetern Distanz ist der Wirkungsverlust für eine gezielte Trocknung zu hoch, als dass sich der Einsatz einer Infrarotheizung an dieser Stelle lohnen würde.
  • Ausrichtung
    Die Maße der IR Heizplatten entsprechen ziemlich genau der Fläche, die die Strahler effektiv trocknen können. Bestenfalls sollten mehrere Strahler simultan übereinander betrieben werden, sodass in einem Arbeitsschritt bzw. Betriebsintervall die gesamte Fläche vom Boden bis zur Decke fokussiert mit Infrarotwellen bestrahlt werden kann.
  • Intervalle
    Es ist wichtig, der Bausubstanz „Pausen“ zu gönnen, um die Feuchtigkeit ordentlich abgeben zu können. Gute Ergebnisse lassen sich erfahrungsgemäß dann erreichen, wenn die Infrarotheizung zur Bautrocknung ca. 3-4 Stunden im Betrieb bleibt und anschließend eine Ruhephase von etwa 30-45 Minuten eingelegt wird.
Beim Einsatz der Infrarot Bautrockner ist außerdem die Art des Mauerwerks zu berücksichtigen – verschiedene Materialien trocknen unterschiedlich schnell. Dies ist vor allem in Hinblick auf eine mögliche Übertrocknung wichtig: Entzieht die Infrarotheizung zur Bautrocknung der Wand zu viel Feuchtigkeit, drohen entsprechende Schäden in Folge der Austrocknung der Bausubstanz.

Infrarot Bautrockner & Kondenstrockner – Eine starke Kombination 

Damit die Feuchtigkeit nicht nur aus der Wand, sondern letztlich auch aus dem Raum entweichen kann, muss sie dazu auch die Möglichkeit haben. In den meisten Räumen reicht dafür ausgiebiges Lüften, aber bei kalten Temperaturen im Außenbereich oder in schlecht zu lüftenden Kellerräumen kann trotz gezielter Infrarot Bautrocknung die Feuchtigkeit einfach in der Luft verbleiben.

Hier kann sich der kombinierte Einsatz aus Infrarot Bautrockner und Kondenstrockner anbieten: Nachdem die IR Heizplatte die Nässe aus dem Mauerwerk gelöst hat, wird diese durch den Kondenstrockner gesammelt und gezielt abgeleitet. So verschwindet die Feuchtigkeit zuverlässig und vor allem schnell aus allen Innenräumen.

Bautrocknung mittels Infrarotheizung – Infrarot Bautrockner und mehr bei KNEBEL

Feuchtigkeit in den Wänden – ob im bewohnten Eigenheim oder in den finalen Phasen eines Bauvorhabens – kann das Material schädigen, die Dämmung schwächen oder auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen. Mit Qualitäts-Infrarotheizungen aus unserem Sortiment können Sie diesen Problemen effektiv begegnen – mit unserer Fertigung „Made in Germany“ und strengen Produkt-Kontrollen bringen unsere IR Heizplatten alle Qualitäten für den Einsatz in der Bautrocknung mit.

Nutzen Sie unsere Modelle als Infrarot Bautrockner und entdecken Sie die Stärken unserer leistungsfähigen Heizsysteme für den Baubereich. Dabei setzen wir auf hohe Standards bei der Verarbeitung und Materialwahl: Kunststoffe sowie Weichmacher und mehr haben in den Geräten nichts verloren, was deren Langlebigkeit und Eignung für den dauerhaften Einsatz stark verbessert.

Zurück zur Übersicht